top of page
Life_Coaching_München_2

Life Coaching in München und online: 
Weil Du mehr verdienst als nur Durchhalten.

Life_Coaching_München_1_edited.jpg
Pfeil.png

Viele der Frauen in meinen Life Coachings (in München und online), haben lange versucht, irgendwie durchzuhalten: bis zum Abend, bis zum nächsten Urlaub, bis die Kinder größer sind usw.

 

Die tägliche Überforderung und vermeintliches Scheitern führt oft zu einem schlechten Selbstwertgefühl (“ich bin als Mama und Frau einfach nicht gut genug”) und zu noch mehr Engagement für alle anderen. 

Irgendwann ist der Leidensdruck groß: ständig Streit mit den Kindern, in der Ehe kriselt es, ein Burnout wird diagnostiziert. 

Life_Coaching_München_2.jpg

Das erwartet dich im Life Coaching München und online

Hallo, ich bin Anja. Als Diplom-Soziologin und Psychologin sowie zertifizierter systemischer Resilienz-Coach begleite ich seit über 5 Jahren Frauen auf ihrem Weg, ihr Leben neu zu gestalten und wieder in Einklang mit sich selbst zu bringen.

 

Auch ich war lange Zeit dauergestresst und hatte das Gefühl, nichts richtig hinzubekommen. Schlafstörungen, Migräne und Ohrensausen begleiteten mich.

 

Ich dachte, dass es einfach nicht anders geht als weiter durchzuhalten und mich noch mehr anzustrengen.

Erst als ich aufgehört habe, an mir zu zweifeln und stattdessen nach neuen Wegen gesucht habe, ging es mir endlich besser.

Life_Coaching_München_2

Heute weiß ich, was gute Selbstsorge für mich bedeutet und wie sie mir im Alltag zu mehr Ruhe, Energie und Gelassenheit verhilft.

Du bist im Life Coaching richtig, wenn du ...

... keine Sorgen mehr hoch und runter wälzen, sondern stattdessen nach Lösungen suchen willst.

... spürst, dass sich etwas ändern muss und du jemanden an deiner Seite brauchst, der diese Veränderung gut und sicher mit dir gestaltet.

... resilienter und gelassener werden willst, um deine Energie in die Lebens-Bereiche zu investieren, die dir am Herzen liegen. 

Pfeil.png

So arbeite ich als Life Coach in München und online: Selbstsorge, Resilienz und Umgang mit Stress

Selbstsorge, Resilienz und Umgang mit Stress

01

Orientierungsphase

GROOW_Modell.png

In dieser ersten Phase stimme ich mit meinen Klientinnen ab, inwieweit wir gut zusammenarbeiten können. Hier geht es vor allem darum zu erkennen, ob beide sich eine gute Zusammenarbeit vorstellen können und worum es im Coaching-Prozess grob gehen soll.

02

Klärungsphase

“Ich möchte in der Lage sein, mich besser für meine Bedürfnisse einzusetzen und sie in meiner Familie und in meinem Job deutlicher kommunizieren.” Das ist eine typische Zielsetzung, die wir in der zweiten Phase des Coachings erarbeiten. Durch passende Methoden und Techniken* nähern wir uns bereits in dieser Phase möglichen Lösungsoptionen an.

03

Lösungsphase

In dieser dritten Phase nähern wir uns in kleinen Lösungs-Schritten in Veränderungen im Denken, Fühlen und schließlich auch im Verhalten der Problemlösung immer weiter an.

04

Überprüfungssphase

In der Überprüfungsphase wird es nochmal intensiv: Wir besprechen mögliche Hindernisse, die zu Stolpersteinen auf dem Weg zur Veränderung werden könnten, beispielsweise dysfunktionale Glaubenssätze oder Überzeugungen

05

Abschussphase

GROOW Modell nach Reichhart Pusch,

modifiziert nach Whitmore 2006

In der letzten Phase werden alle Erkenntnisse aus den Coachings zusammengetragen und alltagstaugliche Umsetzungsschritte formuliert, beispielsweise anhand des Resilienz-Projekt-Plan und des SMART-Modells. 

*Mehr zu den Methoden und Techniken, mit denen ich unter anderem arbeite, findet Du hier in der FAQ Liste.

Wenn du neugierig darauf bist, wie meine Arbeit konkret aussieht, biete ich dir gerne eine Kostprobe an. 

Coaching-Übung: Starkes Selbstbild

In der Resilienz-Forschung ist eine Erkenntnis besonders wertvoll: Je mehr Vertrauen wir in unsere eigenen Fähigkeiten haben, desto effektiver fühlen wir uns, und umso besser können wir mit herausfordernden Situationen umgehen.

​Durch konkrete Erfahrungen wird spürbar, dass unsere individuellen Stärken und Bemühungen

tatsächlich zu den gewünschten Ergebnissen führen können.

 

Dies stärkt unsere Erwartung an die Selbstwirksamkeit und wirkt wie ein Schutzschild vor Überforderung und letztendlich vor psychischen oder physischen Erkrankungen.

Life_Coaching_München_3.jpg
Meine Qualifikationen

Als Diplom-Soziologin und Arbeits- & Organisations-Psychologin bin ich seit 2019 als Coach tätig. Neben der zertifizierten Coaching-Ausbildung an der Asgodom Coach Akademie, bin ich systemischer Resilienz-Coach (ab Frühjahr 2024, Zertifizierung durch den QRC). 

 

Mein Fokus liegt auf der Unterstützung von Privatpersonen und Führungskräften sowie der Schulung von Mitarbeitern in mittelständischen und Großunternehmen.

In meiner Coaching-Praxis konzentriere ich mich insbesondere auf die Bereiche Selbstsorge, Resilienz und Stressmanagement.

Meine Dienstleistungen biete ich sowohl in meinen Coaching-Räumen in München (zentral in der Schlörstraße in Neuhausen), beim Kunden vor Ort als auch online an.

Aus- und Fortbildungen

Diplom-Soziologin Univ. (LMU), Schwerpunkt Bildungssoziologie

Psychologin Univ. Nebenfach (LMU), Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie

Zertifizierter Coach in Positiver Psychologie (Asgodom Coach Akademie)

Zertifizierter systemischer Resilienz-Coach (kitchen2soul Akademie, in Ausbildung, Zertifizierung und Anerkennung durch den QRC-Verband im Frühjahr 2024)

  • Wie lange dauert eine Coaching-Stunde?
    Eine 1:1 Coaching-Stunde dauert 50-70 Minuten.
  • Wieviel Zeit sollte ich neben den Coachings noch einplanen?
    Aus meiner Erfahrung solltest du täglich 10-20 Minuten für Übungen, Hausaufgaben usw. einplanen.
  • Bekomme ich nach den Coachings eine Mitschrift?
    Ja natürlich! Ich bereite jede Coaching-Stunde in 1-2 Tagen nach und schicke dir dann eine Mitschrift unseres Coachings.
  • Wann finden die 1:1 Coachings üblicherweise statt?
    Die Coachings finden in der Regel zwischen 9 und 16 Uhr statt. Wenn du nur abends oder am Wochenende Zeit hast, teile mir das bitte bei unserem Kennenlern-Gespräch mit. Ich kann gelegentlich auch Termine nach 18 Uhr oder samstags anbieten.
  • Was ist, wenn ich während des Coachings neue Herausforderungen oder Themen entdecke?
    Während des Coaching-Prozesses kann es vorkommen, dass neue Herausforderungen oder Themen auftauchen. Das ist ganz normal und ein natürlicher Teil des persönlichen Wachstums und der Selbstreflexion. Es ist wichtig, dass du dich während des Coachings wohl fühlst und die Möglichkeit hast, diese neuen Herausforderungen anzusprechen und zu bearbeiten. Wenn während des Coachings neue Themen oder Herausforderungen auftauchen, können wir diese gemeinsam erkunden und integrieren. Das Coaching bietet einen sicheren Raum, in dem du dich öffnen und über alles sprechen kannst, was für dich relevant ist. Wir können zusätzliche Sitzungen oder Zeit für diese neuen Themen einplanen und sie in den Coaching-Prozess integrieren. Ich werde aufmerksam zuhören und dir unterstützende Fragen stellen, um dir bei der Reflexion und Bewältigung dieser neuen Herausforderungen zu helfen. Gemeinsam können wir Strategien entwickeln und Ressourcen nutzen, um diese Themen anzugehen und deine persönlichen Ziele weiter voranzutreiben. Es ist wichtig, dass du während des gesamten Coaching-Prozesses ehrlich und offen bist und dich sicher fühlst, deine neuen Herausforderungen anzusprechen. Ich bin hier, um dich zu unterstützen und gemeinsam mit dir den bestmöglichen Weg zu finden. Bitte zögere nicht, während des Coachings neue Themen oder Herausforderungen anzusprechen. Indem wir sie zusammen angehen, können wir die Coaching-Sitzungen noch effektiver und zielgerichteter gestalten.
  • Wie lange dauert es, um Ergebnisse aus dem Coaching zu sehen?
    Wir steigen von Anfang an voll in deine Themen ein und du kannst schon nach der ersten Sitzung einen wichtigen Aha-Moment haben. Die Umsetzung deiner Erkenntnisse in deinen Alltag haben wir immer im Blick, sodass du schon sehr bald Veränderungen im Hinblick deiner Achtsamkeit, Selbstwirksamkeit und Selbstfürsorge wahrnehmen kannst.
  • Ich habe Bedenken, dass ich die 12 Wochen nicht durchhalten werde.
    Ich verstehe deine Sorge. Jedoch kann ich dir versichern, dass mein Programm eine sehr geringe Abbruchrate hat. Wir arbeiten hauptsächlich im 1:1-Format, was bedeutet, dass wir uns zeitlich ganz auf deine persönlichen Bedürfnisse einstellen können.
  • Wie sind die Zahlungsmodalitäten?
    Ich werde dir drei Rechnungen à €220 stellen. Die erste Rechnung erhältst du direkt nach deiner Zusage. Erst nach Zahlung dieser Rechnung ist dein Platz im Kurs garantiert. Nach etwa 6 Wochen erhältst du die zweite Rechnung, und kurz vor Ende des Kurses sende ich dir die dritte Rechnung zu.
  • Wie ist die Vertraulichkeit während des Coachings gewährleistet?
    Deine Privatsphäre und Vertraulichkeit sind zu jedem Zeitpunkt gewährleistet und unterliegen den folgenden Maßnahmen: Verschwiegenheitspflicht: Als Coach unterliege ich einer ethischen Verpflichtung zur Verschwiegenheit. Das bedeutet, dass ich alle Informationen, die du mir während des Coachings offenbarst, vertraulich behandeln muss. Dies umfasst persönliche Informationen, Ziele, Herausforderungen und alles, was im Coaching besprochen wird. Vertraulichkeitsvereinbarung: Vor Beginn des Coachings können wir, wenn dir das wichtig jst, eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnen. In dieser Vereinbarung werden die Vertraulichkeitsregeln und -pflichten explizit festgehalten. Alle persönlichen Daten (Anschrift etc.) meiner Klientinnen werden auf einem externen Server gespeichert, der EU DSGVO-konform ist. Alle persönlichen Daten werden auf Wunsch nach Beendigung der Zusammenarbeit gelöscht. Bitte beachte: Es kann gesetzliche Ausnahmen geben, bei denen ich als Coach gesetzlich verpflichtet bin, Informationen weiterzugeben. Dies kann beispielsweise bei einem akuten Risiko für das Leben oder die Sicherheit meiner Klientin oder anderer Personen der Fall sein. In solchen Fällen hat die Sicherheit und das Wohl der Beteiligten Vorrang.
  • Was passiert, wenn ich während des Coachings feststelle, dass es nicht das Richtige für mich ist?
    Wenn du während des Coachings feststellst, dass es nicht das Richtige für dich ist, ist es wichtig, dass du dich wohl und unterstützt fühlst. Jeder Coaching-Prozess ist individuell, und manchmal kann es vorkommen, dass sich die Dynamik zwischen Coach und Klientin nicht optimal entwickelt oder dass die Erwartungen nicht erfüllt werden. In einem solchen Fall ist es am besten, dies offen und ehrlich anzusprechen. Ich möchte, dass du den größtmöglichen Nutzen aus dem Coaching ziehst, und wenn du das Gefühl hast, dass es nicht die richtige Lösung für dich ist, ist es wichtig, dass wir darüber sprechen. Wir können in einem Gespräch gemeinsam reflektieren und die Gründe für deine Bedenken oder Unzufriedenheit erkunden. Möglicherweise gibt es Anpassungen, die wir vornehmen können, um das Coaching besser auf deine Bedürfnisse abzustimmen. Oder wir können gemeinsam entscheiden, dass es besser ist, das Coaching zu beenden. Es gibt keine allgemeine Rücktrittsvereinbarung, da jede Situation individuell ist. Wenn du feststellst, dass das Coaching nicht das Richtige für dich ist, können wir eine Lösung finden, die für beide Seiten fair ist. Dies kann beispielsweise eine Beendigung des Coachings mit einer Anpassung der Zahlungsvereinbarungen oder eine alternative Lösung sein. Bitte zögere nicht, deine Bedenken anzusprechen, wenn du das Gefühl hast, dass das Coaching nicht das Richtige für dich ist. Ich bin offen für Feedback und bemühe mich stets um das Wohl meiner Klientin.
  • Gibt es einen Coaching-Vertrag?
    Selbstverständlich! Wenn wir uns einig sind, dass wir gerne zusammenarbeiten möchten, schließen wir einen Coaching-Vertrag über alle Leistungen, Zahlungsmodalitäten usw. ab.
  • Bietest du auch Unterstützung oder Follow-up außerhalb der regulären Sitzungen an?
    Ja, ich biete oft Unterstützung und Follow-up außerhalb der regulären Sitzungen an. Diese zusätzliche Unterstützung kann in verschiedenen Formen erfolgen: 1. E-Mail-Kommunikation: Du kannst mich per E-Mail kontaktieren, um Fragen zu stellen, Fortschritte zu teilen oder Herausforderungen zu besprechen. Ich werde mein Bestes tun, um zeitnah zu antworten und dir weiterzuhelfen. 2. Zwischengespräche: Falls zwischen den regulären Sitzungen dringende Anliegen oder wichtige Themen auftauchen, können wir vereinbaren, kurz telefonisch oder per Videocall zu sprechen, um Unterstützung anzubieten oder Fragen zu klären. Diese Unterstützung außerhalb der regulären Sitzungen kann dazu beitragen, dass du kontinuierlich an deinen Zielen arbeiten und Unterstützung erhalten kannst, wenn du sie brauchst. Bitte sprich mich während des Coaching-Prozesses darauf an, wenn du zusätzliche Unterstützung oder Follow-up außerhalb der regulären Sitzungen benötigst. Wir können gemeinsam besprechen, welche Möglichkeiten am besten zu dir und deinen Zielen passen.
  • Wie finde ich heraus, ob du als Coach zu mir passt?
    Um herauszufinden, ob ich als Coach zu dir passe, biete ich gerne ein 15-20-minütiges Kennenlern-Gespräch an. In diesem Gespräch haben wir die Möglichkeit, uns gegenseitig kennenzulernen und zu sehen, ob die Chemie zwischen uns stimmt. Während des Kennenlern-Gesprächs kannst du mir deine Anliegen, Ziele und Erwartungen an das Coaching mitteilen. Ich werde dir einen Einblick in meine Coaching-Methoden, Herangehensweise und meinen Coaching-Stil geben. Wir können auch darüber sprechen, wie ich dich in deinem Entwicklungsprozess unterstützen kann. Es ist wichtig, dass du dich während des Kennenlern-Gesprächs wohl und verstanden fühlst. Du kannst mir Fragen stellen, um sicherzustellen, dass du ein klares Bild davon hast, wie das Coaching ablaufen wird und wie ich dich dabei unterstützen kann, deine Ziele zu erreichen. Das Kennenlern-Gespräch bietet uns die Möglichkeit, eine erste Verbindung herzustellen und zu entscheiden, ob wir gemeinsam arbeiten möchten. Es ist wichtig, dass du dich bei mir als Coach gut aufgehoben und unterstützt fühlst, da die Beziehung zwischen Coach und Klientin ein wichtiger Faktor für den Erfolg des Coachings ist. Buch dir jetzt hier dein kostenfreies Kennenlern-Gespräch. Du brauchst keine Sorge zu haben, dass du zu etwas überredet wirst, was du nicht möchtest. Du triffst deine Entscheidung nicht in unserem Gespräch, sondern ganz entspannt im Laufe der nächsten Tage.
  • Kann ich das Coaching steuerlich ansetzen?
    Bitte sprich hierzu mit deiner Steuerberaterin/deinem Steuerberater. Wenn du das Coaching steuerlich geltend machen möchtest, teile mir das bitte vor der Rechnungsstellung mit.
  • Was mache ich, wenn ich zwischendurch im Urlaub bin?
    Wir haben in den 12 Wochen die Möglichkeit, die 1:1-Coachings zeitlich anzupassen, sodass du auch mal zwei Wochen zwischendurch pausieren kannst.
  • Ich bin mich derzeit in therapeutischer Behandlung. Kann ich den Kurs trotzdem machen?
    Bitte beende zuerst deine Therapie und besprich die Idee, bei mir ein Coaching zu machen, mit deiner Therapeutin/deinem Therapeuten.
  • Kann ich den Kurs von meiner Krankenkasse bezuschussen lassen?
    Nein, der Kurs wird derzeit (noch) nicht von der Krankenkasse bezuschusst.
  • Kann der Kurs eine therapeutische Behandlung ersetzen?
    Nein, der Kurs ersetzt keine therapeutische Behandlung. Wenn deine Hausärztin/dein Hausarzt eine Diagnose einer psychischen Erkrankung gestellt hat, solltest du eine Therapeutin/einen Therapeuten aufsuchen, die/der dich bei deiner Heilung unterstützen kann.
  • Welche Coaching-Methoden setzt du in den Sessions ein?
    Ich arbeite auf wissenschaftlicher und fachlicher Grundlage und setze in meinen Coachings ausschließlich Methoden ein, die aus der psychologischen Forschung stammen, wie beispielsweise der Positive Psychologie, der Resilienz-Forschung sowie dem systemischen Coaching und der systemischen Therapie. Einige der Methoden, die ich gerne nutze, sind das Resilienz-Profil, das Zürcher Ressourcenmodell, die systemische Aufstellungsarbeit, die kognitive Umstrukturierung (Glaubenssatz-Arbeit), lösungsorientiertes Kurzzeit-Coaching, die Arbeit mit inneren Anteilen und den inneren Antreibern - und vieles mehr. Wenn du neugierig darauf bist, wie meine Arbeit konkret aussieht, biete ich dir gerne eine kostenfreie Kostprobe an. Hier ist beispielhaft eine Coaching-Übung für ein starkes Selbstbild. In der Resilienz-Forschung ist eine Erkenntnis besonders wertvoll: Je mehr Vertrauen wir in unsere eigenen Fähigkeiten haben, desto effektiver fühlen wir uns, und umso besser können wir mit herausfordernden Situationen umgehen. ​ Durch konkrete Erfahrungen wird spürbar, dass unsere individuellen Stärken und Bemühungen tatsächlich zu den gewünschten Ergebnissen führen können. Dies stärkt unsere Erwartung an die Selbstwirksamkeit und wirkt wie ein Schutzschild vor Überforderung und letztendlich vor psychischen oder physischen Erkrankungen.
  • Welche technischen Voraussetzungen brauche ich?
    Um an den Online-Coachings teilzunehmen, benötigst du einige technische Voraussetzungen. Achte bitte auf Folgendes: - Internetverbindung: Stelle sicher, dass du eine stabile und schnelle Internetverbindung hast, damit wir während des Coachings reibungslos kommunizieren können. Eine Breitbandverbindung oder schnelle mobile Datenverbindung wäre ideal. - Computer oder mobiles Gerät: Du solltest entweder über einen Computer, Laptop oder ein Tablet verfügen, das mit dem Internet verbunden ist. So kannst du bequem von dem Gerät aus teilnehmen, das für dich am besten geeignet ist. - Webcam und Mikrofon: Es ist wichtig, dass deine Webcam und dein Mikrofon einwandfrei funktionieren, damit wir uns während der Online-Coachings sehen und hören können. Das ist für eine gute Kommunikation essenziell. - Plattform: Wir verwenden Zoom für unsere Sitzungen. Da ich gelegentlich meinen Bildschirm mit dir teilen werde, ist es sinnvoll, ein Gerät mit einem größeren Bildschirm zu verwenden. Ein Smartphone eignet sich daher nicht für unsere Coachings. - Ruhige Umgebung: Wähle bitte eine ruhige Umgebung aus, in der du während des Online-Coachings ungestört bist. Dadurch kannst du dich besser konzentrieren und Ablenkungen minimieren. Vor dem Start des Online-Coachings ist es ratsam, zu überprüfen, ob du alle technischen Voraussetzungen erfüllst, um sicherzustellen, dass die Sitzungen reibungslos ablaufen. Wenn du Hilfe benötigst, stehe ich dir gerne zur Seite.
  • Funktioniert Coaching überhaupt online?
    Vor ein paar Jahren hätte ich das auch nicht für möglich gehalten. Aber ja, Online-Coaching funktioniert sogar sehr gut! Du hast jedoch auch die Möglichkeit, das Coaching vor Ort in München-Nymphenburg wahrzunehmen. Wenn du das bevorzugst, sprich mich gerne darauf an. Eine Hybrid-Lösung (mal vor Ort, mal online) ist ebenfalls möglich.

Resilienter werden, braucht etwas Übung

Mit meinem 14-tägigen Newsletter bekommst du nicht nur effektive Resilienz-Übungen und inspirierende Impulse. Er erinnert dich auch daran, dass Resilienz Übung braucht. Melde dich jetzt an und mache den Newsletter zu deinem regelmäßigen Reminder für mehr innere Stärke und Ausgeglichenheit im Alltag!

bottom of page